Peugeot Scooters Finanzierung Service
Downloads Infos
Presse Aktuelles
Die Marke Peugeot

87. Ausgabe des Genfer Automobilsalons

10 03 2017

87. AUSGABE DES GENFER AUTOMOBILSALONS (09.- 19. März 2017)
PEUGEOT Scooters mit ihren wichtigsten Modellen vor Ort


Wie schon in den vergangenen Jahren, ist die französische Marke PEUGEOT Scooters - als der weltweit älteste Hersteller von motorisierten Zweirädern mit einem Stand auf der diesjährigen Automobilschau in Genf (Stand 6271) vertreten.

Dabei stehen die folgenden drei neuen Modelle im Vordergrund:

Blauer Punkt  Der neue PEUGEOT Metropolis, der ultimative 3-Radroller "Made in France", entwickelt und produziert in der PEUGEOT Scooters-Produktionsanlage in Ostfrankreich,
  Blauer Punkt  die GenZe, das neue Produkt für die Elektromobilität,
  Blauer Punkt  und die neue Rollerfamilie Belville, die die bestehende Großradroller-Palette von PEUGEOT Scooters (Tweet) nach oben abrundet.

Der neue PEUGEOT Metropolis - das neueste Premiumprodukt im 3-Radmarkt

Automobilsalon Genf 2017 Bild 1

Der PEUGEOT Metropolis RX-R - ein Motorroller, ausgestattet mit sinnvoller Technologie für höchste Sicherheit und besten Komfort.

Leistung und Sicherheit

Im Zuge der Euro-4-Anpassung präsentiert sich der seit 2013 auf dem Markt befindliche Metropolis mit einem optimierten Antriebsaggregat; der 400ccm-Einzylindermotor (mit 36 PS Leistung) aus der PowerMotion Motorenbaureihe mit reibungsarmer Technologie (LFE Technology) wurde nunmehr auf weniger Verbrauch und geringere Vibrationen getrimmt, bei gleichzeitig erhöhtem Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen.

Auch Rahmen und Chassis blieben nicht von der Detailarbeit verschont. Der verstärkte, aber gleichzeitig leichtere Rahmen des Rollers in Verbindung mit den größeren Rädern vorne (12 statt 13 Zoll) und einer neuen Fahrwerksabstimmung machen den Metropolis noch agiler, komfortabler und richtungsstabiler. Das neue elektronische Traktionskontrollsystem, deren drei Programme sich manuell vom Fahrer am Lenker einstellen lassen- sichert besten Halt bei schwierigen Straßenverhältnissen.

Das neu installierte ABS-Bremssystem mit vergrößerten Bremsscheiben sorgen für beste Verzögerung - aus 50km/h z.B. werden 23% weniger Anhalteweg benötigt als bei der bisherigen SBC-Bremsanlage (Kombinationsbremsanlage). Das serienmäßige Tagfahrlicht bringt hohe Sichtbarkeit unterwegs. Als Weltpremiere im Bereich der motorisierten 2/3-Räder hält das System des automatischen Aufleuchtens der Warnblinker bei einer Notfallbremsung Einzug beim neuen Metropolis; ab einer Geschwindigkeit von 56 km/h und einer Verzögerung von mindestens 6 m/s2 wird der nachfolgende Verkehr vor einer Notfallsituation gewarnt.

Volle Ausrichtung auf Fahrvergnügen

Überaus sinnvolle Ausstattungen, die bereits beim Vorgängermodell für ein tolles Echo sorgten, sind natürlich weiter an Bord. Dazu gehören z.B. das schlüssellose Startsystem (mit nunmehr 2 serienmäßigen Smart Keys), dem elektronischen Reifendruckkontrollsystem (Tyre Pressure Management System TPMS) mit entsprechender Druckanzeige im zentralen Display und den großen und vielfältigen Verstaumöglichkeiten (Handschuhfächer, unter der Sitzbank, Heckklappe). Insgesamt können je nach Größe zwei Helme sicher untergebracht werden.

Moderner und hochwertiger stellt sich jetzt auch das Armaturenbrett dar - unter anderem laufen der Drehzahlmesser und die Zeiger der Geschwindigkeitsanzeige gegenläufig wie bei sportlichen Automobilen. Der neue PEUGEOT Metropolis ist ab sofort in drei Varianten verfügbar: neben der sehr sportlichen Variante RX-R in matt-schwarz mit roten Akzenten sind die Versionen RS, ebenso etwas sportlicher designt, und die klassische Allure-Variante erhältlich.

Blauer Punkt  Peugeot Metropolis Allure (13” ABS)
UVP € 9.499 (verfügbar in Pearly White, Shining Titanium, Metallic Copper)
Blauer Punkt  Peugeot Metropolis RS (13” ABS)
UVP € 9.599 (verfügbar in Satin Technium, Titanium)
Blauer Punkt  Peugeot Metropolis RX-R (13” ABS)
UVP € 9.599 (verfügbar in Matt black mit roten Applikationen).

Der PEUGEOT Belville, das Premiummodell im Bereich der PEUGEOT Scooters-Großradroller

Der neue Belville erinnert mit seinem Namen an einen bekannten Ortsteil von Paris und bringt viel Stil und Eleganz in das größte europäische Rollersegment, die Großradroller.

Automobilsalon Genf 2017 Bild 2

Der Belville Allure 200 in Onyx Grey

Der neue Premium-Roller mit der neuesten Motorengeneration SmartMotion - entwickelt durch PEUGEOT Scooters.

Im Rahmen seiner internationalen Expansion hat PEUGEOT Scooters eine neue Generation von Motoren entwickelt, die ebenfalls die LFE-Technologie von der bekannten PowerMotion-Motorenbaureihe von Citystar, Satelis und Peugeot Metropolis aufgreift. Der SmartMotion-Motor ist kompakt, ökonomisch und gleichzeitig kraftvoll. Entwickelt für handliche Roller im urbanen Einsatz - mit Fokus auf geringe Abgas- und Geräusch-Emissionen. Also ein optimaler Antrieb in Bezug auf Schonung der Umwelt und maximale Fahrfreude.

Der Belville mit aktuellstem Design-Code der Marke PEUGEOT

Der Belville ist entwickelt für Männer und Frauen, die sowohl einen stylischen als auch praktischen Roller suchen. Insbesondere das vordere Lichtdesign unterstreicht die enge Verwandtschaft mit der aktuellen Signatur im Automobilbereich von der Marke PEUGEOT. Ein richtiger Hingucker - auf den ersten Blick!

Bei der Sicherheit gibt es keine Abstriche; das Antiblockiersystem ABS ist Standard bei allen Versionen, die großen Räder geben Stabilität. Seine lange Sitzbank und die verstellbaren Doppel-Hydraulikdämpfer garantieren hohen Komfort - kombiniert mit weiteren sinnvollen Details: ein serienmäßiges Topcase (Variante Allure) mit Platz für einen Vollvisierhelm, flacher Durchstieg, USB-Anschluß und ein abschliessbares Handschuhfach sind nur einige Beispiele.

Die Modellfamilie wird in zwei Ausstattungsvarianten angeboten - "Allure" mit serienmäßigen Topcase (Schloß mit Fahrzeugschlüssel) und die sportliche Variante "RS". Beide sind sowohl mit  dem neuen SmartMotion 125ccm Motor oder dem 200ccm großen Antrieb aus der EasyMotion-Motorenbaureihe koppelbar.

Der Belville ist ab Sommer 2017 verfügbar.

Erhältliche Versionen und Farben:

Blauer Punkt  Belville 125 Allure - verfügbar in den Farben Onyx Grey, Jet Black und Silky White
Blauer Punkt  Belville 200 Allure - verfügbar in Onyx Grey, Jet Black und Silky White
Blauer Punkt  Belville 125 RS - verfügbar in Satin Iron Grey
Blauer Punkt  Belville 200 RS - verfügbar in Satin Iron Grey

Die Antwort auf die Anforderungen der Elektromobilität von heute und morgen: GenZe
Automobilsalon Genf 2017 Bild 3

GenZe in Weiß

Die Marke PEUGEOT Scooters gilt als eine der Pionierinnen im elektrischen Personentransport. Die Löwenmarke war der erste Hersteller von einem Elektroroller in Großserie, dem Modell Scootelec im Jahre 1996. Als Nachfolger wurde in 2011 der E-Vivacity vorgestellt.

Dieses Jahr präsentiert die Marke nunmehr sein neuestes Modell, den GenZe ("Generation Zero Emission") vor, der gemeinschaftlich mit GenZe by Mahindra enwicklet wurde. Dieser neue Elektroroller vereint wichtige Anforderungen der heutigen Märkte - nämlich in Bezug auf Platz und Robustheit, sowohl im gewerblichen als auch im privaten Nutzungsbereich. Der GenZe erinnert mit seinem hinteren Stauraum fast an einen echten amerikanischen PickUp - gekoppelt mit fortschrittlicher Technologie, entwickelt im Herzen von Silicon Valley (USA).

Auffallend beim GenZe sind die herausnehmbaren Batterien, welche überall aufgeladen werden können - eine intelligente Lösung zur Vermeidung von mühsamen Suchen nach Ladestationen. Eine komplette Aufladung erfolgt in 4 Stunden - 80% der Kapazität sind nach 2 Stunden Ladung verfügbar. Beeindruckend sind seine  Beschleunigungswerte: von 0 auf 45 km/h (als Maximalgeschwindigkeit) in knapp 10 Sekunden. Die maximale Reichweite liegt bei ausreichenden 45 km, die Motorleistung beträgt 2,7 kW.

Elektrisch und gleichzeitig vernetzt

GenZe ist immer im Gleichschritt mit seinem Fahrer - die volldigitale Anzeigekonsole in TFTTechnologie liefert Echtzeitinformationen, u.a. zu Verbrauch inklusive Eco-Score (kWh pro km). Eine spezielle App wird darüberhinaus insbesondere für gewerbliche Flottenkunden verfügbar sein - mit der sinnvollen Geolocation-Funktion.

Ein Plus an Sicherheit

Neben einer hellen LED-Lichtanlage für beste Sicht verfügt der GenZe über einen Aluminiumrahmen, der für höchste Steifigkeit und optimale Sicherheit sorgt. Eine große
Transportschale hinten ist gänzlich in den Fahrzeugrahmen integriert. Eine Wegfahrsperre über PINCode sorgt für hohen Diebstahlschutz.

Dem Fahrer bieten sich drei verschiedene Fahrprogramme: Sport (max. Leistung und Drehmoment; für höchste Performance), Eco (ein Energiesparprogramm für lange Etappen) und Easy (mit reduzierter Leistung und Drehmoment für Fahranfänger).

Verfügbar ab Ende 2017.

Wissenswertes zu PEUGEOT Scooters:
Weltweit in über 70 Ländern mit über 3.000 Händlern vertreten, wird die Marke PEUGEOT Scooters von der indischen Gruppe MAHINDRA (51% Anteil) und der französischen PSA-Gruppe (49%; Peugeot, Citroen, DS) gehalten. Im Jahre 1898 gegründet, ist PEUGEOT Scooters die weltweit älteste motorisierte Zweiradmarke. Meilensteine sind viele wichtige Rennsporterfolge bei traditionsreichen Veranstaltungen - wie z.B. der Gewinn beim Bol d’Or-Rennen und mehrere Geschwindigkeitsrekorde. Die Produktstrategie der Marke liegt im Speziellen auf Innovationen, wie z.B. die Einführung der Kunstoffkarosserie im Rollerbau (1982), der Elektro-Roller (1996) und dem erstmaligen Einbau des ABS-Systems bei 125 ccm-Rollern (2002).

(PMD 10.03.2017)